Archiv für den Monat: August 2014

Innsbrucker Promenadenkonzerte 2014

Innsbrucker Promenadenkonzerte 2014 Vorschau Tag 26
Grande Finale mit zwei Konzerten

Am Sonntag, den 27. Juli, findet um 10.30 Uhr eine Matinee mit der Kärntner Gebirgsschützenkapelle und dem Kärntner Männerchor Kaning statt. Nach mehreren erfolgreichen Gastspielen in Innsbruck unter der stets sehr musikantischen Leitung des Kärntner Landeskapellmeisters Christoph Vierbauch konzertiert das Traditionsorchester aus dem Süden Österreichs diesmal gemeinsam mit dem berühmten Männerchor Kaning im Innenhof der kaiserlichen der Hofburg. Das Kärntner Liedgut soll dabei schon am Vormittag seine typisch melancholische Stimmung entfalten und das Publikum rühren.

Die in enger Verbindung mit dem Jägerbataillon 26 und der Garnison Spittal stehende Kärntner Gebirgsschützenkapelle wurde 1994 gegründet. Neben den musikalischen Zielen verfolgt der Klangkörper auch die Förderung der militärischen Landesverteidigung. Als Auswahlorchester besteht die Gebirgsschützenkapelle aus ca. 60 Musikern aus Oberkärnten.
Der Männerchor „s ́deutsche Herz“ Kaning wurde im Jahre 1890 von einer Handvoll sangesfreudiger Kaninger gegründet. Im Laufe seiner langen Geschichte, die der Pflege des Kärntner Liedgutes gewidmet war, unternahm der Chor zahlreiche Konzertreisen ins In- und Ausland.

Es erklingen u.a. Werke von Jacques Offenbach, Robert Stolz, Josef Hellmesberger jun., Johann Strauss, Carl Maria von Weber, Wolfgang A. Mozart, Josef Abwerzger, Heinrich Schäffer und Julius Fučík.

Bilder auf www.promenadenkonzerte.at …