Archiv für den Monat: Juni 2013

Prachtvolles Bezirksmusikfest

„Musik ist das, was uns vereint. Eine unglaubliche Macht, etwas, das selbst Leute gemeinsam haben können, die sonst in allem anderen verschieden sind.“

Mit diesem Zitat eröffnete Oberst Erhard Eder, Obmann der Kärntner Gebirgsschützenkapelle und Kommandant des Spittaler Jägerbataillon 26, das Bezirksmusikertreffen 2013.

28 MusikkapellGesamtspielen aus dem Bezirk Spittal demonstrierten beim Bezirksmusikfest am Samstag, 15.06.2013, ihre Verbundenheit. Um 17.00 Uhr begann der Einmarsch aller Gastkapellen, die zu Ehren der Kärntner Gebirgsschützenkapelle nach Seeboden strömten. Anschließend formierten sich die 1000 Musiker/innen vor der traumhaften Kulisse des Millstättersees, um gemeinsam zu musizieren.

„Es ist immer wieder ein farbenprächtiges und imposantes Schauspiel“, freute sich Bezirksobmann Reinhard Schneeberger über das Treffen der zahlreichen Musikkapellen.

Zur Eröffnung des Festaktes ließ die Kärntner Gebirgsschützenkapelle das Stück „Sieg der Österreichischen Volkshymne“, ein Tongemälde von Franz v. Suppé, erklingen. Danach erfolgte das imposante Gesamtspiel. Aufgeführt wurden der Hymnus „Zur Ehre der Blasmusik“ sowie der Marsch „Auf dem Altstädter Ring“. Beide Stücke wurden von Josef Abwerzger, ein Komponist aus dem Liesertal, geschrieben. Mit dem „Kärntner Gebirgsschützenmarsch“ und dem „Kärntner Heimatlied“ endete die Feierlichkeit. Christl Vierbauch, Kapellmeister der Kärntner Gebirgsschützenkapelle, Michaela Vierbauch, ehem. Bezirkskapellmeisterin und Rudi Truskaller, amtierender Bezirkskapellmeister, hatten die große Ehre, die zahlreichen Musiker/innen zu dirigieren. Zwischen den Musikstücken entrichteten Wolfgang Klinar, Bürgermeister von Seeboden, sowie Reinhard Schneeberger, Bezirksobmann des Kärntner Blasmusikverbandes, ihre Grußworte an die große Festgemeinde. Markus Zaiser, Bezirksstabführer und Stabführer der Kärntner Gebirgsschützenkapelle, beendete den Festakt, in dem er die Musikerinnen und Musiker in das Festzelt abtreten ließ. Dort warteten bereits die „Fegerländer“, die den ganzen Abend ihre einzigartige „Fegerländer-Stimmung“ verbreiteten und einen weiteren Glanzpunkt des Bezirksmusikertreffens darstellten.

Prominenz

Neben den vielen Besuchern des Bezirksmusikertreffens, ließen sich auch viele Ehrengäste dieses farben- und musikprächtige Fest nicht entgehen. Unter anderem Hausherr Wolfgang Klinar, Bürgermeister von Seeboden, sowie Gemeinderäte, Bezirkshauptmann Klaus Brandner, LAbg Alfred Tiefnig, LAbg Ferdinand Hueter, LAbg Christoph Staudacher sowie Abg.z.NR Josef Jury, LR Dr. Wolfgang Waldner. Seitens des Kärntner Blasmusikverbandes genossen Landesobmann Horst Baumgartner, Landesschriftführer Erwin Fercher, Oberst Sigismund Seidl, Kapellmeister der Militärmusik Kärnten und Ehrenobmann Rudi Egger dieses wundervolle Schauspiel. Des Weiteren die Goldhaubenfrauen von Seeboden sowie Oberst i.R. Alois Sulzgruber, Gründungsobmann der Kärntner Gebirgsschützenkapelle und Walter Steinwender, ehem. Kommandant des Jägerbataillon 26.

Alle Bilder des Bezirksmusikfestes befinden sich in der Fotogalerie …